Das zweite Ausbildungsjahr ist eine Intensivierung und bringt viele weitere, kraftvolle Techniken mit sich. Durch die Einweihungen kommst du in den Kontakt mit einer tieferen Ebene

deines Seins, die dich mehr und mehr befähigt, Heiler zu sein. Folgende Techniken werden unter anderem vermittelt:

  • Reisen in die Akasha-Chronik
  • Lesen der Palmblatt-Bibliothek
  • Anwenden der Sananda-Technik zur Stabilisierung des Ich-bin-Prozesses

Unabhängig davon, welche Heilungstechnik du anwendest – immer braucht es deine Bereitschaft, dass das Beste geschehen darf, frei von Erwartungen und frei von Beurteilung.Wenn du wirklich Heiler sein darfst und willst, dann ist es wichtig, an dich selbst und an das, was mit den Menschen geschieht, die zu dir kommen, keine Erwartungen zu haben.Durch deine bedingungslose Bereitschaft wirst du mehr und mehr Kanal für die Heilung, ein Kanal für die Liebe.

Jede Heilungstechnik verlangt ein hohes Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit diesen tiefen Einweihungen.